Quellen von "CHEMNITZ in ZAHLEN"

 

CHEMNITZ in ZAHLEN veröffentlicht ausnahmslos Daten und Werte, die bereits in anderen Quellen - zumeist den Originalquellen - der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden. Die wichtigsten Datenveröffentlicher sind

Die genannten Institutionen veröffentlichen sowohl in digitaler wie auch weiterhin in gedruckter Form eine Vielzahl von Daten über Chemnitz, die von CHEMNITZ in ZAHLEN gesichtet, aufbereitet und auf www.chemnitz-in-zahlen.de veröffentlicht werden. Während eine Reihe von Daten nur auf gesamtstädtischer Ebene vorliegen (v. a. jene des Statistischen Landesamtes und des Statistischen Bundesamtes), sind die Daten der Stadt Chemnitz und des FOG-Instituts kleinräumiger und bilden dabei auch die 39 Stadtteile ab. Der "Wohnungsmarkt-Report Chemnitz" des FOG-Instituts arbeitet bei seinen Forschungen zum Wohnungsmarkt sogar auf der Ebene von 40 Wohngebieten, die sich in 19 innerstädtischen Stadtteilen (inkl. dem Fritz-Heckert-Gebiet) befinden.

 

Die wichtigste Publikation für CHEMNITZ in ZAHLEN ist die "Stadtteile Chemnitz"-Veröffentlichung der Stadt Chemnitz. Diese wird vom Amt für Informationsverarbeitung, Abt. Statistik, Wahlen jährlich erstellt und ist zurück bis in die beginnenden 1990er Jahre erhältlich. In dieser Publikation lässt sich (in Rohdatenform) nicht nur das soziodemographische und städtebauliche Profil aller Stadtteil ablesen, sondern auch die wechselvolle Entwicklung der Chemnitzer Stadtteile bis Anfang der 1990er Jahre zurückverfolgen. Kurzum: Ohne diese Publikation könnte und würde es CHEMNITZ in ZAHLEN nicht geben. 

 

Weitere Spezialstatistiken werden von den aufgeführten Stellen ämterübergreifend erstellt und auf eigenen, separaten Websites veröffentlicht. Der Arbeitskreis "Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder" bspw. berechnet auf Kreisebene volkswirtschaftliche Parameter wie das Bruttoinlandsprodukt und veröffentlicht seine Erkenntnisse auf der Website des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg.

 

Ein weiteres Beispiel für das gemeinschaftliche Vorgehen von Bund, Ländern und Gemeinden sind die Ergebnisse der Volkszählung von 2011 ("Zensus 2011"), die auf der Zensus-Datenbank veröffentlicht wurden. Dem Zensus 2011 verdankt CHEMNITZ in ZAHLEN u. a. die Statistiken zum Anteil der Mieter und Eigentümer in den Stadtteilen von Chemnitz.

 

Weitere Quellen, die für Einzelstatistiken von CHEMNITZ in ZAHLEN genutzt wurden, sind