Stadtteil-Profile Chemnitz

Auf der Stadtteil-Profile-Seite finden Sie über jeden der 39 Stadtteile von Chemnitz soziodemographische und städtebauliche Basisinformationen auf einen Blick in kompakter Text- und Tabellenform. Aktuell gültig sind die "Stadtteil-Profile Chemnitz 2020" - die Erstellung wurde im April 2020 abgeschlossen (alle Daten wurden mit Hilfe von Datawrapper grafisch umgesetzt). Die textliche Charakterisierung ist teilweise aktueller (z. B. bei den Einwohnerzahlen) und wurde im Februar 2021 angefertigt.

Schnellnavigation zu den Stadtteil-Profilen (Stadtteile in alphabetischer Reihenfolge)

zu den Beispiel-Inhalten der Stadtteil-Profile Chemnitz 2020

zu den Beispiel-Inhalten der Stadtteil-Profile Chemnitz 2019


Ebenso wie Städte in ihrer Gesamtheit sind auch Stadtteile als kleinräumigere Gebietseinheiten ständigen Veränderungsprozessen ausgesetzt. Am leichtesten sind diese Vorgänge an den Bevölkerungszahlen abzulesen. Mit jeder Geburt, mit jedem Sterbefall, mit jedem Weg- oder Zuzug verändert sich die Struktur der Bewohnerschaft. Wenn sich dann (über einen längeren Zeitraum) die Anzahl und die Zusammensetzung der Haushalte verändert, kann dies Einfluss auf den Wohnungsmarkt haben. Dessen Attraktivität wiederum ist maßgeblich dafür entscheidend, ob sich eine Person oder eine Familie für oder gegen einen Stadtteil entscheidet: Vor allem der zur Verfügung stehende Wohnraum im Stadtteil muss mit den konkreten Wünschen und Bedürfnissen der Menschen übereinstimmen: nicht jeder Stadtteil bietet Einfamilienhäuser; nicht jede Stadtrandlage die wünschenswerte Infrastruktur; nicht alle Gegenden bieten altengerechte Wohnungen. Nicht in allen Wohngebieten lässt sich günstig wohnen, nicht überall sind familiengerechte große Wohnungen im Angebot. In diesem Zusammenspiel zwischen Mensch, dessen dem Zeitgeschmack unterworfenen Wohnwünschen und finanziellen Ressourcen, und den städtebaulichen Gegebenheiten vor Ort können sich Stadtteile in ganz verschiedene Richtungen entwickeln: die einen Stadtteile schrumpfen und müssen mit Leerständen kämpfen, andere verzeichnen Bevölkerungsgewinne und können plötzlich rege Neubautätigkeiten verzeichnen. Die „Stadtteil-Profile Chemnitz“ zeigen für jeden der 39 Chemnitzer Stadtteile Basis-Informationen aus den Bereichen:

  • Lage im Stadtgebiet und Grenzziehungen
  • Basisinformationen
  • Bevölkerungsentwicklung
  • Größe der Haushalte nach Zahl der Personen
  • Altersstruktur im Vergleich zur Gesamtstadt
  • Alterszusammensetzung der Bevölkerung
  • Geburten, Sterbefälle und Saldo
  • Umzugsverhalten im Stadtteil
  • Gebäudestruktur / Alter der Wohnungen
  • Entwicklung der Angebotsmieten
  • Wahlergebnisse im Wahljahr

versuchen somit, den demographisch-baulichen Zusammenhang zwischen Mensch und Raum in der Stadt zu verdeutlichen. Die „Stadtteil-Profile“ verfolgen hierbei das Ziel, einerseits statistische Informationen über den jeweiligen Stadtteil zu liefern und andererseits diesen somit mit den Gesamt-Ergebnissen der Stadt Chemnitz bzw. anderen Stadtteilen vergleichbar zu machen. Bei genauer Betrachtung lässt sich relativ schnell feststellen, dass sich die Daten der Stadtteile deutlich voneinander unterscheiden. Die 220 Quadratkilometer der Stadt Chemnitz sind baustrukturell unterschiedlich verdichtet, sodass sich die Bevölkerungsstruktur von Stadtteil zu Stadtteil stark voneinander unterscheidet. Das klassische Phänomen der Stadtsoziologie – die Segregation – kommt deutlich zum Vorschein: Verschiedene Bevölkerungsgruppen verteilen sich ungleich über den städtischen Raum. Der gern gewählte Begriff der „Entmischung“ ist dabei in Chemnitz sicherlich nicht zu verzeichnen; dafür sind die Mieten in weiten Teilen der Stadt zu gleich, um allzu starke räumliche Polarisierungen zu erzeugen. Dennoch gibt es auffällige Unterschiede, die zeigen, wie verschieden Stadtteile in Bezug auf ihre Bevölkerung und ihre Wohnrealitäten „zusammengesetzt“ sind und wie „seltsam“ sich Stadtteile entwickeln können. Vergleichen Sie einmal die Stadtteile Sonnenberg und Yorckgebiet – beide liegen direkt nebeneinander – und werfen Sie einen Blick auf die Alters- und Bevölkerungsstruktur. Das Durchschnittsalter der jeweiligen Bevölkerung unterscheidet sich 18 Jahre. Geschuldet ist dieser Umstand vordergründig der Bausubstanz in beiden Stadtteilen: Im vorwiegend gründerzeitlich geprägten Sonnenberg tummeln sich junge Leute, während im Yorckgebiet viele Rentner wohnen – teilweise genauso lange wie das Yorckgebiet existiert, das Anfang der 1970er Jahre in industrieller Plattenbauweise errichtet wurde.



STADTTEIL-PROFILE 2020

Alle 39 Stadtteile werden im Rahmen der "Stadtteil-Profile Chemnitz 2020" mit insgesamt 11 interaktiven Grafiken und Tabellen dargestellt:

  • Lage im Stadtgebiet und Grenzziehungen
  • Basisinformationen
  • Bevölkerungsentwicklung 1991-2019
  • Größe der Haushalte nach Zahl der Personen 2007-2018
  • Altersstruktur im Vergleich zur Gesamtstadt
  • Alterszusammensetzung der Bevölkerung 2007-2018
  • Geburten, Sterbefälle und Saldo 2007-2018
  • Umzugsverhalten im Stadtteil 2013-2018
  • Gebäudestruktur / Alter der Wohnungen
  • Entwicklung der Angebotsmieten 2008-2019
  • Wahlergebnisse im Wahljahr 2019

Folgende Diagramme, Tabellen und Grafiken kommen bei den Stadtteil-Profilen Chemnitz zum Einsatz. Sie können alle verwendeten Daten herunterladen, indem Sie unter der Grafik auf "Daten herunterladen" klicken. Die Daten werden via csv-Datei zur Verfügung gestellt.







STADTTEIL-PROFILE 2019

Alle Stadtteile werden analog der GESAMTSTADT CHEMNITZ nach folgender Systematik und mit folgenden Variablen beschrieben (die Daten liegen nur in grafischer Form bereit):